Freier Versand nach DE & AT ab 20€ | Kontakt: support-de@naturecan.com | +49152 01016539

5 Sterne Bewertung
Freier Versand ab 20€
Vielfältiges Produktportfolio
Analysezertifikate

was ist der unterschied zwischen cbd isolatEN vs. cbd destillatEN?

CBD Isolat, Destillat, Vollspektrum, Breitspektrum? Bist du verwirrt über die verschiedenen Begriffe? Kein Sorge, da bist du nicht der/die Einzige.

Es gibt viele spezialisierte Wörter und Phrasen, die mit verschiedenen CBD-Produkten verbunden sind und die uns im Unklaren darüber lassen, welche Öle am besten für unsere Bedürfnisse geeignet sind. Und da hochwertige Inhaltsstoffe in der Regel den positiven Nutzen für die Gesundheit bestimmen, sind die wichtigsten Fragen, die hier beantwortet werden müssen: Was ist CBD-Isolat und CBD-Destillat, was ist der Unterschied, und, ganz entscheidend, wie wichtig ist er?


CBD ISOLATE

Kurz gesagt, wie das Wort schon sagt, handelt es sich beim CBD-Isolat um eine isolierte Form von Cannabidiol (CBD). Vor seiner Isolierung ist CBD einer von vielen anderen Wirkstoffen in Vollspektrum-Cannabisöl. Zur "Isolierung" werden alle natürlichen Inhaltsstoffe der Pflanze - mit Ausnahme von CBD - gründlich entfernt, so dass CBD als reiner kristalliner Feststoff oder Pulver ohne ausgeprägten Geruch oder Geschmack zurückbleibt.

Je nach Intensität und Art des Extraktionsprozesses sind hochwertige Cannabidiol-Isolate zu über 99% rein, die dann mit Hanföl oder anderen auf Öl-basierten Alternativen zur Einnahme gemischt werden. Dies ist der klare Vorteil des CBD-Isolats - es bietet eine unvergleichliche Reinheit, die seine Wirksamkeit auch dann beibehält, wenn es anderen Substanzen (zum Beispiel Keksen oder Cremes) zugesetzt wird, und damit die Entfernung jeglichen erdigen Geschmacks, der mit Cannabis in Verbindung gebracht wird. Dies macht das CBD-Isolat ideal für die Verwendung in Cremen und Nahrungsmitteln für Menschen, für die ein leckereren Geschmack wichtig ist.

Es ist jedoch unglaublich, dass es mindestens 100 bekannte Cannabinoide in der Pflanze gibt, die wir kennen und lieben, und etwa 300 weitere Inhaltsstoffe, die keine Cannabinoid-Verbindungen sind. Diese Chemikalien kommen in keiner anderen Pflanze der Erde vor, was sie einzigartig für Cannabis macht, und folglich auch einzigartig in der Art und Weise, wie sie mit unserer eigenen Körper interagieren. Diese weiteren Inhaltsstoffe werden während des Isolationsprozesses entfernt.

In Anbetracht der komplexen und komplizierten Beziehung, die viele Verbindungen innerhalb einer bestimmten Pflanze haben, haben sich Forscher zunehmend für das Zusammenspiel von einem Cannabinoid zum anderen interessiert. Natürlich wirkt sich eine Mischung verschiedener Cannabinoide, die sich mit den Cannabinoidrezeptoren in unserem Körper und Gehirn verbinden, im Vergleich zu isolierten Formen einer Chemikalie unterschiedlich auf uns aus. Und aus diesem Grund erhalten CBD-Destillate aus den richtigen Gründen immer mehr Aufmerksamkeit.

decorations


CBD DESTILLATE

Ein CBD-Destillat ist ein CBD-Hanfkonzentrat mit hohem CBD-Gehalt, das einen Destillationsprozess durchlaufen hat, um THC zu entfernen, wobei darauf hingearbeitet wird, so viel - oder so wenig - von den anderen Cannabinoiden und Terpenen im Konzentrat zu behalten wie möglich. Destillation ist die Reinigung einer Flüssigkeit durch einen Prozess des Erhitzens und/oder Kühlens, ein Prozess, der sorgfältig manipuliert werden kann, um die perfekte Mischung ausgewählter Verbindungen für die gewünschte Wirkung zu erzeugen. Vollspektrum und Breitspektrum CBD Öle sind beides CBD-Destillate - der Unterschied ist, dass bei Vollspektrum Ölen noch ein kleiner Anteil THC enthalten ist während bei Breitspektrum Öl THC aus Sicherheit komplett entfernt wird.

Während die Destillation effektiv dazu verwendet werden kann, Cannabinoide nach Belieben hinzuzufügen und zu subtrahieren, können Spuren von THC vorhanden sein. Dennoch enthalten sowohl die meisten Isolate als auch das CBD-Destillate niedrige Mengen an THC, so dass du nicht "high" wirst. Tatsächlich darf CBD-Destillat legal 0,02% THC enthalten, obwohl dies bei weitem nicht ausreicht, um psychoaktive Wirkungen zu erzielen.1 Wie wir wissen, handelt es sich bei CBD um ein nicht-psychoaktives Cannabinoid, das uns im Gegensatz zu THC einen großen Nutzen bringen kann, ohne dass ein unerwünschter "High" auftritt, was es zu einer attraktiven Ergänzung für diejenigen macht, die den ganzen Tag über konzentriert bleiben müssen. Es ist jedoch wichtig, dass du nach einer Marke suchst, die ihr Analysezertifikat mit dir teilt und dir garantiert, dass der THC-Gehalt völlig sicher und praktisch nicht nachweisbar ist. Viele minderwertige CBD-Produkte bieten nicht das angemessene Maß an Tests oder eine angemessene Filtration, was zu einem fehlgeschlagenen Urintest führen kann.

Einige bemerkenswerte Cannabinoide, die in Hanf und Marihuana gefunden werden, sind THC, CBD, CBG, CBC und Flavonoide. Mehr darüber erfährst du in diesem Artikel. Und obwohl die meisten Cannabinoide nicht das Potenzial haben, uns "high" zu machen, ist es klar, dass ihre Wechselwirkung mit anderen derartigen Chemikalien eine Wirkung auf uns hat. Das Zusammenspiel verschiedener Cannabinoide, wenn sie zusammen verwendet werden, ist untersucht worden, um ihre individuellen Qualitäten zu verbessern, wenn sie gemeinsam mit unserem Endocannabinoidsystem in einem Prozess interagieren, der als "Entourage-Effekt" bekannt ist.

Der "Entourage-Effekt" beschreibt die synergistische Beziehung, die Cannabinoide von Natur aus miteinander haben. Immer mehr Studien befassen sich mit den Wechselwirkungen zwischen Phytocannabinoiden und Terpenen, was zu Synergieeffekten bei der Behandlung vieler Erkrankungen führt.2 Finder in diesem Artikel genau raus, wie die Wechselwirkungen von unserem Endocannabinoidsystem mit CBD aussieht.

Von Schmerzen und Entzündungen bis hin zu neurologischen Störungen und der Qualität unseres Schlafs - CBD wurde in vielen Studien wegen seiner vielversprechenden Anwendung in einer Welt verehrt, die sich nach einer natürlichen, aber wirksamen Medizin sehnt. In der Tat erklärt eine solche Studie, wie Cannabidiol den endogenen Adenosin-Signalweg verstärkt, eine Reaktion auf Stress, die für den Gewebeschutz und die Verringerung von Entzündungen entscheidend ist.3 Es überrascht daher nicht, dass sich einige der erfolgreichsten Sportler (und auch einige der für Entzündungen anfälligsten) CBD zuwenden. Und wie wir alle nur zu gut wissen, folgen auf Entzündungen im Körper bald Schmerzen. Es ist also aufregend, festzustellen, dass die Cannabinoidverbindungen CBD und CBC wegen ihrer Wirkung auf die Gelenkschmerzen [Unfähigkeit, Schmerzen zu empfinden] bekannt sind.4

Darüber hinaus ist die Verwendung von CBD und anderen nützlichen Cannabinoiden zur Bekämpfung und Verringerung der negativen Auswirkungen psychischer Störungen wie Angst und Depression gut dokumentiert. In der Tat ist der therapeutische Wert der Cannabinoide zu hoch, um beiseite gelegt zu werden, insbesondere wenn wir ihr beträchtliches Potenzial als Behandlung multipler Angststörungen beobachten. Tatsächlich sprechen die präklinischen Beweise stark für die CBD als Behandlung von generalisierten Angststörungen, Panikstörungen, sozialen Angststörungen, Zwangsstörungen und posttraumatischen Belastungsstörungen. 5

decorations


MAXIMIERE DIE VORTEILE VON CBD

Kurz gesagt, sowohl das CBD-Isolat als auch das CBD-Destillat werden so aufbereitet, dass sie vernachlässigbare Mengen an THC enthalten. Der Unterschied besteht darin, dass CBD-Isolat zu mindestens 99% aus CBD besteht und nur Spurenmengen anderer Substanzen enthält (was zu einer bemerkenswerten Einschränkung des biologischen Nutzens führt), während CBD-Destillat durchschnittlich 50-70% CBD enthält, gekoppelt mit 30-50% mehr natürlichen Cannabinoidverbindungen, die synergetisch wirken, um das zu unterstützen und zu verstärken, was sonst eine Einschränkung des potenziellen gesundheitlichen Nutzens wäre.

Es liegt auf der Hand, dass die Unterscheidung zwischen den beiden Formen der Extraktion von Bedeutung ist. Wenn wir das gesamte Spektrum der Vorteile von CBD nutzen wollen, dann ist es sinnvoll, dass sie mit unserem Körper in einem Zusammenspiel mit anderen Verbindungen interagieren muss, so wie es die Natur vorgesehen hat.

5% bis 40% CBD-Öl Destillate ohne THC sind hier erhältlich.

Melde dich bei unserem Newsletter an und verpasse keine neuen Artikel, Produktlaunches und Angebote.

Quellen:

1) https://www.fda.gov/news-events/public-health-focus/fda-regulation-cannabis-and-cannabis-derived-products-including-cannabidiol-cbd

2) https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3165946/

3,4,5) https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16672367