Was ist CBG? Was sind potenzielle Vorteile?

Was ist CBG

Was ist CBG? Was sind potenzielle Vorteile?

Zusammenfassung:

  • CBG (Cannabigerol) ist ein Cannabinoid, das in der Hanfpflanze (Cannabis sativa) vorkommt.
  • Wie CBD (Cannabidiol) ist es nicht berauschend, was bedeutet, dass es den Nutzer nicht “high” macht.
  • Obwohl es in Hanf weniger häufig vorkommt als CBD, hat es ähnliche therapeutische Eigenschaften.
  • CBG verbessert nachweislich die Symptome verschiedener Erkrankungen, darunter Entzündungen, Schmerzen, Angstzustände, Glaukom, Blasenfunktionsstörungen und neurodegenerative Erkrankungen wie die Huntington-Krankheit.

Die Hanfpflanze (Cannabis sativa) besteht aus vielen verschiedenen chemischen Verbindungen. Zu diesen Verbindungen gehören Cannabinoide, die für ihre verschiedenen therapeutischen Eigenschaften bekannt sind.

Die wichtigsten aktiven Cannabinoide in der Hanfpflanze sind THC (Tetrahydrocannabinol) und CBD (Cannabidiol). Während THC eine berauschende Verbindung ist, die Marihuanakonsumenten “high” macht, hat CBD keine berauschenden Eigenschaften und kann zur Behandlung einer Vielzahl von medizinischen Beschwerden eingesetzt werden.

Produkte, die CBD enthalten, sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden, vor allem wegen ihrer entzündungshemmenden, schmerzlindernden und antioxidativen Wirkung. Da CBD eine der am häufigsten vorkommenden Verbindungen der Hanfpflanze ist, lässt es sich leicht isolieren und extrahieren und kann daher effizient zur Herstellung einer Vielzahl Produkte eingesetzt werden.

In jüngster Zeit haben Wissenschaftler in der Hanfpflanze ein weiteres, nicht berauschendes Cannabinoid mit ähnlichem therapeutischen Potenzial entdeckt: CBG, oder Cannabigerol. Obwohl es weniger häufig vorkommt als CBD, hat CBG das Potenzial, eine Reihe von Gesundheitsproblemen zu behandeln, darunter Entzündungen, Schmerzen und Angstzustände.

Um mehr über CBG und seine Verwendung zu erfahren, lies hier weiter. Im weiteren Verlauf dieses Artikels gehen wir auf die folgenden Fragen ein:

  • Was ist CBG?
  • Wie wird es extrahiert?
  • Welchen potenziellen therapeutischen Nutzen hat es?
  • Was ist der Unterschied zwischen CBG und CBD?
  • Warum ist CBG teurer als CBD?
  • Wie kann ich das beste CBG Produkt auswählen?
  • Wie wird CBG getestet?

Was ist CBG?

CBG, oder Cannabigerol, ist ein Cannabinoid, das in geringen Mengen in der Hanfpflanze vorkommt. Es ist das Muttercannabinoid für andere Cannabinoide, d. h., wenn CBG-A (saure und inaktive Form) erhitzt wird, zerfällt es zu Verbindungen wie CBD, CBG, CBC und THC.

Da CBG etwa 1 % der Hanfpflanze ausmacht, ist es schwierig, ausreichende Mengen davon für umfassende Untersuchungen zu erhalten. Obwohl die Forscher davon ausgehen, dass CBG Tausende von Jahren alt sein könnte, ist unser Wissen über seine Zusammensetzung und seine medizinische Verwendung immer noch sehr begrenzt.

Dennoch haben In-vitro-Studien mit Ratten gezeigt, dass CBG die Symptome von Krankheiten wie Colitis, Glaukom und Neurodegeneration verbessern kann.

Entdeckung von CBG: Extraktionsprozess und Schwierigkeiten

CBG wird mittels Chromatographie aus der Hanfpflanze extrahiert. Dieser Prozess umfasst drei wichtige Schritte:

1. Hanf wird in einem superfluiden flüssigen Lösungsmittel (wie CO2 oder Ethanol) aufgelöst, wodurch die Cannabinoide aus der Pflanze herausgelöst werden.

2. Diese Lösung wird dann unter Vakuum verdampft, um alle Gase zu entfernen, wobei ein hochreines CBG Konzentrat zurückbleibt.

3. Das Konzentrat wird (ebenso wie die fertigen CBG Produkte) bei Raumtemperatur und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt gelagert, um seine Wirksamkeit zu erhalten.

In Anbetracht der offensichtlichen Einfachheit dieses Extraktionsverfahrens und der Tatsache, dass CBG viele medizinische Verwendungszwecke hat und nicht berauschend wirkt, könnte man sich fragen: Warum hat CBG nicht die gleiche Popularität erlangt wie CBD?

Es gibt mehrere Antworten auf diese Frage, aber der Hauptgrund sind wahrscheinlich die Kosten für die Extraktion.

CBG ist das am teuersten zu isolierende Cannabinoid und wird oft als der “Rolls-Royce der Cannabinoide” bezeichnet. Und warum? Da Hanf nur sehr geringe Anteile an CBG enthält, sind Tausende von Pfund Biomasse erforderlich, um eine relativ geringe Menge CBG zu gewinnen.

Darüber hinaus werden für die CBG Extraktion auch spezielle Produktionsanlagen benötigt. Da die extrahierten Mengen relativ gering sind, müssen die zur Isolierung und Reinigung des Cannabinoidextrakts verwendeten Hochleistungschromatographiegeräte äußerst präzise sein, um das begrenzte pflanzliche Rohmaterial so effizient wie möglich zu nutzen.

Abgesehen von den Kosten stellt CBG die Anbauer auch vor Schwierigkeiten. Denn je länger eine Hanfpflanze braucht, um zu reifen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass CBG-A und CBG zu CBD und anderen Cannabinoiden abgebaut werden. Die Anbauer können also entweder Cannabis ausschließlich für die Produktion von CBG anbauen oder die Pflanze voll ausreifen lassen und sie für andere Zwecke mit einem geringeren CBG Gehalt verkaufen.


CBG Vorteile

Wie bereits erwähnt, ist die Forschung zu CBG recht begrenzt. Einige Studien deuten jedoch darauf hin, dass das Cannabinoid mehrere medizinische Vorteile hat. Werfen wir einen Blick auf einige der Gesundheitszustände, die mit CBG behandelt werden können:


– Entzündliche Darmerkrankungen (IBD) und Kolitis


Reizdarmsyndrom und Kolitis sind Erkrankungen, die zu Entzündungen und Geschwüren an der Innenauskleidung des Dickdarms und des Rektums führen.

Laut einer 2013 an Mäusen durchgeführten Studie kann CBG helfen, die schmerzhaften Symptome der Kolitis zu lindern. In einer anderen Studie erfuhren IBD-Patienten nach der Einnahme von CBG eine Verbesserung der folgenden Beschwerden: Bauchschmerzen, Krämpfe, Appetitlosigkeit, Durchfall, Gewichtsverlust und Übelkeit. Die isolierte Wirkung von CBG auf diese Symptome muss jedoch noch weiter erforscht werden.

– Glaukom und intraokularer Druck


Das Glaukom ist eine Augenerkrankung, die den Sehnerv schädigen kann und häufig durch einen abnormal hohen Druck im Auge (Augeninnendruck) verursacht wird.

Zwei Studien aus den Jahren 1990 bzw. 2008 haben ergeben, dass CBG und andere verwandte Cannabinoide teilweise für die Verringerung der Intensität des Glaukoms und des Augeninnendrucks verantwortlich sein könnten. Dies könnte äußerst positive Auswirkungen haben, denn während Patienten derzeit THC zur Behandlung des Glaukoms verwenden, bietet CBG eine Lösung, die frei von jeglicher berauschenden Wirkung ist.


·    Blasenfunktionsstörung

Nach einer vergleichenden Studie mit fünf Cannabinoiden im Jahr 2015 kamen die Forscher zu dem Schluss, dass CBG vielversprechend bei der Verbesserung von Blasenfunktionsstörungen und -kontraktionen bei Mäusen ist.


·    Bakterielle Infektionen


MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus Aureus) ist eine potenziell lebensbedrohliche bakterielle Infektion, die gegen Methicillin, ein gängiges Antibiotikum, resistent ist. Eine 2008 durchgeführte Studie zeigte, dass CBG ein vielversprechender antibakterieller Wirkstoff sein könnte, der das arzneimittelresistente Bakterium unwirksam machen kann.


·    Die Huntington-Krankheit und andere neurodegenerative Krankheiten

Die Huntington-Krankheit ist eine fortgeschrittene Hirnleistungsstörung. Sie wird durch ein defektes Gen verursacht, das Veränderungen in der zentralen Region des Gehirns hervorruft, die sich negativ auf Bewegung, Stimmung und kognitive Fähigkeiten auswirken.

Im Jahr 2015 wurde in einer Studie an Mäusen festgestellt, dass CBG, entweder allein oder in Kombination mit anderen Phytocannabinoiden und medikamentösen Therapien, bei neurodegenerativen Erkrankungen wie der Huntington-Krankheit helfen könnte. Die Forscher fanden heraus, dass CBG die Expression abnormaler Gene, die mit der Degeneration des Gehirns in Zusammenhang stehen, normalisierte, was sein Potenzial als neuroprotektiver Wirkstoff unterstreicht.


·    Appetitlosigkeit und Schmerzlinderung


Eine Studie aus dem Jahr 2016 an Ratten hat gezeigt, dass CBG den Appetit anregen und verbessern kann, was für Menschen mit Erkrankungen wie HIV oder Komplikationen nach einer Chemotherapie von Nutzen sein könnte.

Darüber hinaus ergab eine Studie aus dem Jahr 2017, dass CBG als Antioxidans wirken und Schmerzen und Entzündungen wirksam lindern kann.

·    Hemmung der GABA-Wiederaufnahme


GABA (Gamma-Aminobuttersäure) ist eine natürlich vorkommende Aminosäure, die als Neurotransmitter (oder chemischer Botenstoff) im Gehirn wirkt. GABA-Aufnahmehemmer verringern die Menge an GABA, die absorbiert wird, und werden häufig in der Medizin eingesetzt, um Angstzustände zu reduzieren.

Eine 1975 durchgeführte Studie kam zu dem Schluss, dass CBG die GABA-Aufnahme hemmt, die Muskelentspannung und den Abbau von Spannungen fördert und im Gehirn ein Gefühl von Frieden und Ruhe erzeugt.

·    Hautentzündung und -erkrankung


Eine Studie aus dem Jahr 2007 untersuchte die Fähigkeit von CBG, Hautkrankheiten wie Schuppenflechte und Ekzeme zu verbessern. Die Forscher fanden heraus, dass das Cannabinoid das Potenzial hat, Entzündungen, Schmerzen und Schwellungen bei diesen Erkrankungen zu reduzieren.

Während alle oben genannten Studien das therapeutische Potenzial von CBG im pharmakologischen Bereich belegen, ist es wichtig, darauf hinzuweisen, dass sie beweisen, dass CBG direkt und ausnahmslos bestimmte gesundheitliche Vorteile bewirkt. Es sind noch weitere Forschungsarbeiten erforderlich, um die Wirkungsweise von CBG im menschlichen Körper vollständig zu verstehen.


CBG vs. CBD

Da CBG die Vorläuferverbindung von CBD ist, unterscheiden sich beide Cannabinoide in ihren Eigenschaften und ihrer Zusammensetzung voneinander. Es gibt jedoch einige Gemeinsamkeiten zwischen den beiden.

Erstens haben beide das Potenzial, eine Reihe von Krankheiten zu lindern. Zweitens sind sowohl CBG als auch CBD nicht berauschend, was bedeutet, dass sie sich nicht nachteilig auf den Gemütszustand auswirken oder die kognitiven Funktionen beeinträchtigen. Einfach ausgedrückt: Beide Substanzen machen nicht “high”, aber sie können helfen, Symptome von Angst, Schmerzen und Depressionen zu lindern.

Ein besonders wichtiger Aspekt von CBG ist, dass es wie CBD dazu beitragen kann, die bewusstseinsverändernde Wirkung von THC auszugleichen. Studien haben gezeigt, dass CBG den CB1-Rezeptor des Nervensystems auf ähnliche Weise aktiviert wie CBD, wodurch die psychische Aktivität im Wesentlichen reduziert wird. Das bedeutet, dass der Konsum von Cannabis mit einer hohen Konzentration von CBD und CBG oder die Einnahme eines CBG-Isolats beim Rauchen oder Essen von Cannabis die berauschende Wirkung erheblich ausgleichen kann.

Wenn es um die Unterschiede zwischen CBD und CBG geht, besteht eines der Hauptunterscheidungsmerkmale darin, dass CBD eine relativ geringe Affinität zu den Cannabinoidrezeptoren in unserem Körper hat und hauptsächlich indirekt mit unserem körpereigenen Endocannabinoidsystem interagiert. Bei CBG hingegen geht man davon aus, dass es direkt mit den CB1- und CB2-Cannabinoidrezeptoren in unserem Gehirn interagiert.

Lies in unserem Blogartikel “CBD VS CBG” mehr über die Unterschiede dieser beiden Cannabinoide.

 

Warum ist CBG teurer als CBD?


Da CBG nur 1 % der gesamten Cannabispflanze ausmacht, ist es schwieriger zu extrahieren als CBD und andere Cannabinoide. Das bedeutet auch, dass CBG Pflanzen früher geerntet werden müssen, um hohe Erträge zu erzielen. Infolgedessen ist CBG das teuerste Cannabinoid in der Produktion.


Auswahl eines CBG Produkts

CBG Öl

 


Ein qualitatives CBG Öl zu finden, kann viel schwieriger sein als ein gutes CBD Öl. Da weder CBD noch CBG derzeit von der Food and Drug Administration (FDA) reguliert werden, kann es zudem schwierig sein, sicherzustellen, dass das von dir gewählte Produkt authentisch und von hoher Qualität ist.

 

Hier sind einige wichtige Fragen, die bei der Suche nach einem zuverlässigen CBG Produkt zu beachten sind:

 

  • Möchtest du ein Produkt mit einer hohen Konzentration an CBG kaufen?
  • Bist du auf der Suche nach reinem CBG?
  • Bist du auf der Suche nach einer Mischung aus CBG und THC?
  • Bist du auf der Suche nach CBG Produkten, die auf verschiedene Arten verwendet werden können oder nur zum oralen Konsum?

 

Andere wichtige Fragen sind:

 

  • Wurde das Produkt einer strengen Prüfung auf Qualität und Reinheit unterzogen?
  • Ist das Unternehmen, das das Produkt verkauft, zuverlässig?
  • Ist das CBG gentechnikfrei, pestizidfrei, glutenfrei und veganfreundlich?

 

Prüfung durch Dritte


Ein weiterer wichtiger Punkt, auf den man achten sollte, bevor man sich für ein Cannabisprodukt entscheidet, ist die Frage, ob es von einem unabhängigen Labor getestet worden ist. Viele Unternehmen zeigen ihre Laborberichte auf ihren Websites an, um den Kunden zu versichern, dass ihre Produkte auf Verunreinigungen und andere schädliche Substanzen getestet wurden.


Warum Naturecan wählen?


Naturecan bietet ein umfangreiches und exklusives Sortiment an hochwertigen CBD Produkten und Nahrungsergänzungsmitteln. Mit Websites in über 30 Ländern weltweit nutzen wir unsere globale Reichweite, um die gesundheitlichen Vorteile von CBD an einen wachsenden Kundenstamm zu liefern.


Alle Produkte von Naturecan werden mit branchenführender Technologie hergestellt und strengen Testverfahren Dritter unterzogen, um Produktqualität, Kundensicherheit und Transparenz in der Lieferkette zu gewährleisten.

Unser CBD Öl ist ein Breitspektrum-Destillat mit nicht nachweisbarem THC-Gehalt und hoher Bioverfügbarkeit, was es zum sichersten und reinsten Öl auf dem Markt macht. Es wird ausschließlich aus in den USA angebauten Hanfpflanzen gewonnen, was bedeutet, dass wir niemals Isolate oder künstlich hergestellte synthetische Stoffe verwenden, sondern ausschließlich natürliches, pflanzliches CBD.


Zum Mitnehmen


Die Forschung zu den Verwendungen und Nebenwirkungen von CBG ist zwar noch begrenzt, aber die wenigen Studien, die durchgeführt wurden, deuten darauf hin, dass es verschiedene medizinische und pharmakologische Vorteile bietet. Es wird daher als ein aufstrebender Kandidat in der Cannabisbranche angesehen.

Wenn du CBG ausprobieren möchtest, solltest du zunächst hochwertige CBD Öle probieren, die relativ geringe Mengen CBG enthalten. Und wenn du dich für reine CBG Produkte entscheidest, denke daran, deinen Arzt über die spezifische Verwendung und Dosierung zu befragen.


Quellen

Entdecke unsere CBD Bestseller

alexcoughlan


%d bloggers like this: