CBD Erfahrungen: Was unsere Kunden über CBD sagen

CBD Öl Erfahrung

CBD Erfahrungen: Was unsere Kunden über CBD sagen

Da CBD immer beliebter wird, wird es für Unternehmen immer wichtiger zu verstehen, warum ihre Kunden es verwenden und wie es ihr Leben beeinflusst.

Aus diesem Grund hat Naturecan kürzlich über 420 Kunden gebeten, eine Umfrage über ihre Erfahrungen mit CBD auszufüllen. Obwohl die Stichprobengröße relativ klein ist, haben uns die Ergebnisse einen wertvollen Einblick in die Bedürfnisse, Sorgen und CBD Erfahrungen unserer Kunden gegeben. Diese Erkenntnisse werden es uns wiederum ermöglichen, unsere Kunden besser zu verstehen, zu informieren und ihnen zu helfen.

Die Umfrage beinhaltete die folgenden Fragen:

  1. Benutzt du CBD?
  2. Welche Bedenken hast du bei der Verwendung von CBD?
  3. Wie lange verwendest du schon CBD?
  4. Wie oft verwendest du CBD?
  5. Wie viel CBD nimmst du täglich ein?
  6. Hat dir CBD geholfen?
  7. Wie hat dir CBD geholfen?
  8. Wie sehr hat dir CBD geholfen?

Um ein tieferes Verständnis für die CBD Erfahrungen unserer Kunden zu bekommen, insbesondere im Hinblick darauf, wem CBD am meisten und am wenigsten hilft, haben wir einige unserer Ergebnisse auch mit der letzten Frage abgeglichen: “Wie sehr hat dir CBD geholfen?”

Zusammenfassung der Ergebnisse:

  • 95% der Kunden berichten, dass CBD ihnen geholfen hat
  • CBD hat Menschen mit Schmerzen und Schlafproblemen am meisten geholfen
  • Je länger die Kunden CBD verwenden, desto besser sind ihre Ergebnisse
  • Die richtige Dosierung und das richtige Produkt sind der Schlüssel zur Maximierung des Nutzens

Ergebnisse der Umfrage

Benutzt du CBD

Die Ergebnisse unserer ersten Frage zeigen, dass 95% unserer Kunden CBD verwenden. Die verbleibenden 5% sind höchstwahrscheinlich Kunden von Naturecans Angebot an CBD freien Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln.

CBD Wirkung

CBD hat 95 % unserer Kunden geholfen, nur 5 % berichteten über keine spürbaren gesundheitlichen Vorteile. Es stimmt zwar, dass CBD auf jeden Menschen anders wirkt, je nach seiner physiologischen Beschaffenheit, aber es gibt auch andere Faktoren, die die Wirkung von CBD beeinflussen können. Wie oben erläutert, kannst du deine Chancen, von CBD zu profitieren, maximieren, indem du es mindestens einen Monat lang regelmäßig einnimmst und die richtige Dosierung und das richtige Produkt für deine Bedürfnisse findest.

Bei der großen Auswahl an CBD Produkten kann es schwierig sein, das beste für dich zu finden. Hier ein kurzer Überblick über die wichtigsten Möglichkeiten der CBD Einnahme:

1. CBD Kapseln

CBD Kapseln sind ein guter Einstieg für CBD Anfänger, da sie leicht einzunehmen sind und eine einfache Möglichkeit bieten, die Dosierung zu steuern. Die CBD Kapseln von Naturecan gibt es in zwei Dosierungen: 10 mg und 25 mg. CBD Kapseln brauchen in der Regel 1 bis 2 Stunden, um zu wirken, und die Wirkung kann 2 bis 8 Stunden anhalten. Schlucke die CBD Kapseln einfach mit etwas Wasser.

2. CBD Tropfen

CBD Tropfen haben eine höhere Bioverfügbarkeit als die meisten anderen Verabreichungsformen, was bedeutet, dass sie die Menge an CBD, die in den Blutkreislauf gelangt, erhöhen. Um CBD Öl einzunehmen, gebe einfach ein paar Tropfen unter die Zunge und halte sie dort für etwa eine Minute, bevor du sie schluckst. Auf diese Weise wird das CBD Öl über die Mundschleimhaut direkt in den Blutkreislauf aufgenommen, so dass die Wirkung schneller eintritt als bei anderen Methoden der CBD Einnahme. Die Wirkung von CBD Öl setzt innerhalb von 15-30 Minuten ein und kann 2-8 Stunden andauern. Naturecan bietet CBD Tropfen in sechs verschiedenen Stärken an, so dass du die perfekte Konzentration für deine Bedürfnisse auswählen kannst.

3. CBD Salben

Während CBD Öle und CBD Kapseln ganzheitlich auf den Körper wirken, können CBD Salben und CBD Pflegeprodukte gezielt auf Problembereiche wie schmerzende Gelenke oder trockene Haut angewendet werden, damit CBD genau dort wirkt, wo es am meisten benötigt wird.

4. CBD Snacks

CBD Snacks, CBD Fruchtgummis und andere essbare Produkte bieten eine köstliche Möglichkeit, deine tägliche CBD Dosierung zu dir zu nehmen. Beliebte CBD Snacks sind Kekse, Brownies, Nussbutter, Gummibärchen und Schokolade. Da CBD Snacks das Verdauungssystem passieren müssen, bevor sie in den Blutkreislauf gelangen, kann es 1 bis 2 Stunden dauern, bis sie ihre Wirkung entfalten; die Wirkung kann jedoch bis zu 8 Stunden anhalten.

5. CBD Liquids

CBD Liquids sind eine wirksame Methode zur Aufnahme von CBD. Die Bioverfügbarkeit ist höher als bei anderen CBD Produkten wie CBD Öl und Salben, was bedeutet, dass CBD schneller in den Blutkreislauf gelangt und die Wirkung schneller eintritt. Obwohl CBD Liquids als risikoärmere Alternative für Raucher angesehen wird, würden wir Nichtraucher nicht dazu ermutigen, mit dem Dampfen zu beginnen.

Die Daten aus dieser Frage geben Aufschluss über die Hauptgründe, warum Menschen CBD verwenden. Die meisten unserer Kunden geben an, dass CBD ihnen bei Schmerzen geholfen hat (55%), während etwa die Hälfte findet, dass es bei Schlafproblemen geholfen hat (49%) und etwa 41% berichten, dass es zur Entspannung beiträgt.

Aus der obigen Tabelle geht hervor, dass CBD mehrere potenzielle Vorteile bietet und dass viele Kunden es bei mehr als einer Art von Gesundheitsbeschwerden als hilfreich empfinden. Daraus lässt sich ableiten, dass CBD bei Menschen, die unter Schmerzen, Schlafstörungen, Stress und Entzündungen leiden, am beliebtesten ist.

Aus dieser Tabelle geht hervor, dass CBD den Menschen auf viele verschiedene Arten hilft. Die Ergebnisse variieren kaum, was darauf hindeutet, dass CBD für Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen gleichermaßen wirksam sein kann.

Aber wie bewirkt CBD eigentlich diese Vorteile? Die kurze Antwort lautet, dass CBD das körpereigene Endocannabinoid System (ECS) beeinflusst, ein komplexes Netzwerk von Zellsignalen, das überall im Körper zu finden ist. Das ECS reguliert viele lebenswichtige Funktionen, darunter Schlaf, Stimmung, Appetit und Schmerz, und hält den Körper in einem Zustand des Gleichgewichts.

Wobei hilft CBD

Bei den 5%, die kein CBD verwenden, bestehen die größten Bedenken in Bezug auf mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten und das Gefühl der Müdigkeit nach der Einnahme von CBD. In geringerem Maße ist diese Gruppe auch skeptisch, was die Wirksamkeit von CBD angeht.

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass der Konsum von CBD völlig unbedenklich ist, sofern du nur Qualitätsprodukte mit nicht nachweisbarem THC einnimmst und die von der FSA empfohlene maximale Tagesdosis von 70 mg nicht überschreitest. Im Jahr 2018 erklärte die Weltgesundheitsorganisation (WHO), dass CBD “im Allgemeinen gut verträglich ist und ein gutes Sicherheitsprofil aufweist.

Die Sorge um Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten ist berechtigt, da CBD die Wirksamkeit anderer Medikamente verstärken oder verringern kann. Wenn du Medikamente einnimmst, ist es daher wichtig, dass du vor der Einnahme von CBD deinen Arzt konsultierst, um mögliche Wechselwirkungen zu besprechen. CBD sollte nicht von schwangeren oder stillenden Frauen konsumiert werden, da für diese Gruppe nicht genügend Studien durchgeführt wurden.

CBD ist außerdem zu 100 % nicht berauschend, d. h. es macht im Gegensatz zu THC nicht high und macht nicht süchtig. Es gibt zwar potenzielle Nebenwirkungen des CBD Konsums, diese sind jedoch selten und in der Regel leicht (z. B. ein trockener Mund oder verminderter Appetit) und oft die Folge einer zu hohen CBD Einnahme.

Es ist nicht erwiesen, dass CBD zu Gedächtnisverlust führt. Es hat sich sogar gezeigt, dass die Einnahme von CBD bei Menschen mit Alzheimer-Krankheit mit einer Verbesserung des Gedächtnisses einhergeht. Darüber hinaus sind es Cannabisprodukte mit hohen THC Konzentrationen und geringen oder vernachlässigbaren CBD Konzentrationen, die mit Gedächtnisstörungen in Verbindung gebracht wurden.

CBD kann zwar zu einem besseren Schlaf beitragen, löst aber keine Müdigkeit aus; im Gegenteil, es unterstützt lediglich das körpereigene Endocannabinoid System bei der Regulierung des Schlafs und vieler anderer lebenswichtiger Prozesse.

CBD ist in Deutschland und in vielen anderen Ländern der Welt legal. Die Gesetze über den THC Gehalt sind jedoch unterschiedlich. In Deutschland gilt jedes aus Cannabis gewonnene Produkt, das weniger als 0,2 % THC enthält, als sicher und legal für den Konsum.

Grafik

Die Ergebnisse unserer dritten Frage zeigen, dass die meisten unserer Kunden (65 %) CBD seit einem bis 12 Monaten verwenden. Diese Gruppe profitiert am ehesten von CBD, da es bei regelmäßiger Einnahme mindestens 4 Wochen dauern kann, bis CBD seine volle Wirkung entfaltet. Außerdem erzielen Menschen, die CBD über mehrere Monate hinweg einnehmen, in der Regel bessere Ergebnisse als diejenigen, die es weniger als einen Monat lang einnehmen. Im Durchschnitt gilt: Je länger du CBD regelmäßig einnimmst, desto mehr Vorteile erfährst du.

Grafik

Dieses Diagramm zeigt deutlich, dass die Menschen umso mehr positive Wirkungen spüren, je länger sie CBD verwenden. Außerdem berichten Menschen, die CBD seit 4 Monaten oder länger einnehmen, von den meisten Vorteilen. Dies könnte zum Teil daran liegen, dass sie Zeit hatten, herauszufinden, welche CBD Öl Dosierung und welche Produkte für sie am besten geeignet sind.

Die Zahlen zeigen auch, dass Menschen, die CBD weniger als einen Monat lang einnehmen, nicht so viele Vorteile erfahren wie Menschen, die es über einen längeren Zeitraum eingenommen haben. Dies kann daran liegen, dass sie ihre optimale CBD Öl Dosierung noch nicht gefunden haben, oder daran, dass es einige Zeit dauern kann, bis der Körper die volle Wirkung von CBD spürt. Tatsächlich haben einige Menschen berichtet, dass sie die Wirkung von CBD fast sofort spüren, während andere länger brauchten, um von CBD zu profitieren. Wir empfehlen dir daher, geduldig zu sein. Wenn du die Wirkung von CBD nach einigen Wochen nicht spürst, solltest du die Dosierung um etwa 10 mg CBD pro Tag erhöhen.

Wie oft benutzt du CBD

Etwa 80 % der Kunden nehmen CBD mindestens einmal täglich ein, 50 % einmal pro Tag und 30 % mehrmals pro Tag. Im Gegensatz dazu nehmen 20 % CBD nicht täglich ein, und etwa 15 % der Kunden nehmen es zwischen ein- und fünfmal pro Woche ein. Um die potenziellen Vorteile von CBD zu erhöhen, ist es ratsam, es konsequent und regelmäßig in einer für dich geeigneten Dosierung einzunehmen.

Unser Rechner für die CBD Öl Dosierung hilft dir, deine optimale Dosierung zu finden. Für CBD Anfänger empfehlen wir, mit einer niedrigen täglichen Dosierung zu beginnen und diese allmählich zu erhöhen, bis du deinen “Sweet Spot” gefunden hst (insgesamt unter 70 mg pro Tag bleiben). Weitere Informationen zur CBD Dosierung ffindest du in unserem Artikel: CBD Öl Einnahme: Wie nehme ich CBD richtig ein?

mg CBD täglich Grafik

Aus der obigen Tabelle geht hervor, dass die Wirksamkeit von CBD in Bezug auf die Häufigkeit der Einnahme kaum variiert. Wir verstehen, dass einige unserer Kunden CBD nur bei Bedarf einnehmen (zum Beispiel bei Migräne, PMS oder viel Stress), während andere es regelmäßiger einnehmen. Hier gibt es kein Richtig oder Falsch, und jeder kann seine CBD Einnahme an seine Bedürfnisse anpassen. Es ist zwar nicht unbedingt notwendig, CBD jeden Tag einzunehmen, aber der Schlüssel ist eine konsequente Einnahme, wenn man die volle Wirkung spüren möchte.

mg CBD täglich Grafik

Die Daten aus Frage 5 zeigen, dass etwa 50 % der Kunden kleine tägliche Dosierungen von bis zu 29 mg CBD einnehmen, während 30 % mehr als diese Menge verwenden und 19 % nicht wissen, wie viel sie einnehmen. Die letztgenannte Gruppe könnte sich zum Teil aus Kunden zusammensetzen,  die CBD Snacks oder CBD Salben verwenden, bei denen die Dosierung schwieriger zu bestimmen ist als bei CBD Kapseln oder CBD Tropfen, und auch aus Kunden, die die richtige Dosierung für ihre Bedürfnisse noch nicht berechnet haben.

Erfahrung mit CBD

Hier können wir sehen, dass die Kunden, die nicht wissen, wie viel CBD sie pro Tag einnehmen, angeben, dass es ihnen am wenigsten hilft. Das ist nicht überraschend. Wie bereits erwähnt, ist es wichtig, die richtige Dosierung für deine Bedürfnisse zu finden und sicherzustellen, dass du diese regelmäßig einnimmst, um das Beste aus CBD herauszuholen.

CBD Kapseln und CBD Fruchtgummis bieten eine einfache Möglichkeit, deine Dosierung genau zu beobachten, da jede Portion die gleiche feste CBD Konzentration von entweder 10 mg oder 25 mg CBD pro Kapsel oder Gummi enthält. Andere Produkte wie CBD Balsame und Öle sind jedoch schwieriger zu dosieren, da es an dir liegt, zu berechnen, wie viel CBD in jeder Anwendung enthalten ist.

Bei CBD Salben kann man dies tun, indem man die Anzahl der Anwendungen notiert, die man für einen Behälter benötigt, und die gesamte CBD Konzentration des Behälters durch diese Zahl teilt. Wenn du beispielsweise einen 100 ml Behälter CBD Arnica Creme hast, der 1000 mg CBD enthält, und du diese 200 mal anwendest, kannst du 1000 durch 200 teilen und schätzen, dass jede Anwendung etwa 5 mg CBD enthält.

Für CBD Öle zeigt die folgende Tabelle, wie viel CBD pro Tropfen in jeder Stärke enthalten ist:

Wie du siehst, ist nicht der Prozentsatz an CBD entscheidend, sondern die CBD Konzentration (in mg), denn mit zwei Tropfen 5% CBD Öl bekommst du die gleiche Dosierung wie mit einem Tropfen 10% CBD Öl. Ebenso enthält ein 10mg CBD Gummibärchen ungefähr so viel CBD wie fünf Tropfen des 5% CBD Öls. Bei der Entscheidung, welches CBD Produkt du zuerst ausprobieren solltest, hängt also alles von deinen persönlichen Vorlieben und deinem Budget ab.

Der größte Unterschied besteht darin, dass hochdosiertes CBD Öl länger haltbar sind, da man weniger Tropfen einnehmen muss, um die gleiche Dosierung zu bekommen; sie bieten auch ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis und haben eine etwas höhere Bioverfügbarkeit (wie viel CBD in den Blutkreislauf gelangt) als beispielsweise CBD Lebensmittel oder Kapseln.

Das ECS besteht aus drei Schlüsselkomponenten: Endocannabinoide, Cannabinoidrezeptoren und Enzyme.

1. Endocannabinoide

Endocannabinoide sind körpereigene Moleküle, die viele neuronale Funktionen regulieren, indem sie an Cannabinoidrezeptoren binden und dem ECS signalisieren, wann es aktiv werden muss (z. B. um Schmerzen oder Entzündungen zu lindern).

2. Cannabinoid-Rezeptoren

Die beiden wichtigsten Cannabinoidrezeptoren sind als CB1 und CB2 bekannt. CB1-Rezeptoren befinden sich hauptsächlich im Gehirn und im zentralen Nervensystem, während CB2-Rezeptoren hauptsächlich im Immunsystem und in peripheren Organen zu finden sind.

3. Enzyme

Enzyme bauen die Endocannabinoide ab, sobald sie ihre Funktion erfüllt haben.

Während Cannabinoide wie CBN die Endocannabinoide imitieren, indem sie direkt an die CB-Rezeptoren binden, geht man davon aus, dass CBD nur schwach an diese Rezeptoren bindet und den Körper indirekt beeinflusst.

So verhindert CBD beispielsweise, dass bestimmte Enzyme Endocannabinoide abbauen, wodurch sich die Endocannabinoid Konzentration erhöht und sie eine größere Wirkung auf den Körper entfalten können. Auf diese Weise unterstützt CBD indirekt das ECS, um den Körper im Gleichgewicht und gesund zu halten.

Was ist CBD
Wie sehr hat die CBD bei diesen Problemen geholfen

Im Durchschnitt bewerteten unsere Kunden die Wirksamkeit von CBD mit 3,7 von 5 Punkten, wobei mehr als die Hälfte (61 %) angab, dass CBD ihnen bei ihren gesundheitlichen Problemen deutlich geholfen hat. Diese Zahlen zeigen, dass CBD zwar nicht bei jedem Menschen Wunder wirkt, aber sehr wirksam ist und wenige Nebenwirkungen besitzt. 

CBD Erfahrungen

Hier sind einige Erfahrungen von unseren zufriedenen Kunden:

“Ich verwende das CBD Öl von Naturecan jetzt seit fast einem Jahr und es hat mir bei so vielen Dingen geholfen, einschließlich Angstzuständen, Muskelschmerzen und der größte Vorteil, den ich bemerkt habe, sind die Linderung der Periodenschmerzen. Ich nehme selten Medikamente, aber zu Beginn des Jahres habe ich während meiner Periode bis zu 5 Schmerzmittel pro Tag genommen. Die Einnahme von CBD Öl hat wirklich geholfen, die Schmerzen zu lindern!”

– Megan

“Ich hatte lange Zeit Probleme, nach einer Nacht auf der Arbeit einzuschlafen. Ich habe durch meinen Schwager von CBD gehört und dachte, ich probiere es mal aus. Es dauerte eine Weile, bis ich den Unterschied bemerkte, aber nachdem ich es mehrere Abende lang verwendet hatte, schlief ich schneller ein. Jetzt weiß ich, dass ich, wenn ich abends nach Hause komme, ein paar Tropfen nehmen kann und einschlafe, ohne eine Stunde oder länger warten zu müssen, um müde zu werden. Außerdem hat es schon sehr gegen Krämpfe während meiner Periode, Kopfschmerzen und Stress geholfen. Es ist so schön zu wissen, dass man etwas zu Hause hat, das natürlich ist und Beschwerden lindert. Ich bin vor allem ein Fan der CBD Kapseln und der Tropfen, aber auch mit den Gummibärchen, den Keksen und der Handcreme bin ich sehr zufrieden!”

– Sanne

“Ich hatte mit Migräne und Kopfschmerzen zu kämpfen und nahm früher viermal pro Woche Medikamente ein, um diese Kopfschmerzen in den Griff zu bekommen. Ich bin wirklich froh, dass ich Naturecan gefunden habe. Ich kann mich nicht einmal mehr daran erinnern, wann ich das letzte Mal Migräne hatte, und seitdem bin ich kopfschmerzfrei. Auch meine Krämpfe und Stimmungsschwankungen vor meiner Periode sind besser geworden. Ich bin Naturecan für immer dankbar.”

– Amal

Zum Mitnehmen

Hier eine Zusammenfassung unserer wichtigsten Ergebnisse aus dieser Umfrage:

  • CBD hat 95% unserer Kunden geholfen
  • Es war besonders hilfreich für Menschen mit Schmerzen, Schlafproblemen, Stress und Entzündungen
  • Je länger die Kunden CBD einnahmen, desto mehr Vorteile erfuhren sie
  • Die Kunden erleben die volle Wirkung von CBD wahrscheinlich nach 4 Monaten regelmäßiger Einnahme
  • Um die Wirkung von CBD zu maximieren, ist es wichtig, die optimale Dosierung zu finden und das richtige Produkt zu wählen.

Wie wir zu Beginn dieses Artikels erwähnt haben, haben uns die aus dieser kleinen Umfrage gewonnenen Daten geholfen, die Bedürfnisse, Sorgen und Erfahrungen unserer Kunden mit CBD besser zu verstehen. Dieses Verständnis wird uns wiederum in die Lage versetzen, unseren Kunden besser zu helfen und sie zu informieren. Wir werden in Zukunft weitere Umfragen durchführen und hoffen, dass wir dann noch mehr Menschen auf der ganzen Welt helfen können.

alexcoughlan


%d bloggers like this: